Wohnungen renoviert oder unrenoviert verkaufen

geschrieben am 20.01.2017 von Thomas Wörner

Wohnungseigenschaften: Wohnungen renoviert oder unrenoviert verkaufen?


Balkon, Aufzug, Küche – wie wirken sich Wohnungseigenschaften auf den Verkaufspreis aus? Die HAUSGOLD-Analyse verdeutlicht, dass es sich für Immobilienverkäufer durchaus lohnen kann, vor dem Verkauf Geld in die Hand zu nehmen, um den Standard der Wohnung und den avisierten Verkaufspreis zu erhöhen. Macht eine Wohnung einen wertigen Eindruck, ist ein Käufer beispielsweise schneller bereit, Kompromisse hinsichtlich der Lage einzugehen und die Wohnung zum gewünschten Preis zu kaufen.

Bevor Immobilienbesitzer mit Umbaumaßnahmen beginnen, sollten sie ermitteln, auf welchem Niveau sie ihr Objekt sanieren bzw. renovieren. Außerdem sollten die Sanierungs- bzw. Renovierungskosten den Kostenrahmen nicht sprengen. Mit den von HAUSGOLD ermittelten Zahlen können Immobilieneigentümer einfach überschlagen, welche Aufwendungen sinnvoll sind. Oft kann der verhältnismäßig unkomplizierte Einbau einer Küche bereits einen positiven Effekt erzielen, aber auch der relativ teure Anbau von Balkonen kann sich bei einem Mehrfamilienhaus lohnen.

Die Grafik zeigt, welche Wohnungseigenschaften sich positiv und welche sich negativ auf den Verkaufspreis einer Immobilie auswirken.

Wohnungseigenschaften-300dpi-1030x734


Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -